Umzug in der Coronakrise – Filter weiterhin verfügbar

 

In Zeiten der aktuellen Coronakrise ausgelöst durch das Virus Covid-19 möchte wohl kaum jemand an einen Umzug denken. Wenn es nicht wirklich sein muss, plant man eigentlich weder einen Umzug in der Coronakrise als auch keine Wohnungsbesichtigung. Wer trotzdem darüber nachdenkt, eventuell die Wohnung zu wechseln, sei es aus beruflichen Gründen, oder weil die Wohnung einfach zu klein oder zu groß geworden ist, ist bei der Filter Möbelspedition immer richtig. Manche Umzüge sind schon lange vor der aktuellen Krise terminiert worden und lassen sich nicht leicht verschieben, etwa wenn die Wohnung schon längst gekündigt und der neue Mietvertrag unterschrieben ist. Wer Hilfe für seinen unaufschiebbaren Umzug braucht, kann weiterhin auf Filter zählen.

Besichtigung für die Kalkulation per Telefon-Video möglich

Um die Umzugsplanung und einen Umzug in der aktuellen Lage möglichst sicher durchzuführen, hat die Filter Möbelspedition den Ablauf vom Erstgespräch bis zum Umzug entsprechend angepasst. Ein Erstgespräch zu führen ist bei Filter immer noch per Telefon möglich und um eine fundierte Kostenkalkulation zu erstellen, muss kein Kunde seine eigenen vier Wände verlassen und auch keinen Mitarbeiter in die Wohnung lassen. Sie können uns per Videotelefonie über Ihr Smartphone erreichen, so können wir uns ein Bild davon machen, wie aufwendig der Umzug sein wird und entsprechend einen Kostenvoranschlag ausarbeiten.

Umzugsunternehmen arbeiten ohne Einschränkungen

Nach derzeitiger Lage arbeitet die Filter Möbelspedition ohne Einschränkungen, während Umzüge mit (vielen) privaten Helfern zunehmend als riskant eingestuft werden. Wenn der Umzug möglichst bald erfolgen soll, werden wir diesen so ausführen, dass er möglichst risikofrei verläuft. Unsere Mitarbeiter sind nach aktuellem Stand alle virenfrei. Wo immer es geht, werden wir nur zwei Mitarbeiter auf einmal zum Umzugseinsatz schicken. Sollten mehr Mitarbeiter erforderlich sein, würden diese auf mehrere Fahrzeuge aufgeteilt, damit der Mindestabtand eingehalten werden kann. Es sollte nach Möglichkeit nur ein Mitglied des Haushaltes am Umzugstag anwesend sein. Sollten Sie oder ein Mitglied Ihres Haushaltes Anzeichen einer Corona-Infektion bemerken, setzen Sie sich umgehend mit uns in Verbindung. Für den Fall, dass ein Umzug verschoben werden muss, bieten wir übrigens auch Lagerflächen in gesicherten Containern in Norderstedt an!

Bleiben Sie gesund!