So wird der Frühjahrsputz systematisch

 

Der Jahresbeginn ist ein willkommener Anlass, das eigene Heim mit einem Frühjahrsputz mal wieder auf Vordermann zu bringen. Über den Winter kann sich viel angesammelt haben. Nach einer Grundreinigung kann die Sonne auch viel besser hineinscheinen. Die Filter-Redaktion hat ein paar Tipps parat, wie man systematisch dabei vorgehen kann.

Alle Utensilien da?

Bevor das häusliche Putzprogramm losgehen kann, sollte man kurz prüfen, ob man auch alle Reinigungs- und Hilfsmittel parat hat.

  • Schwämme
  • Mikrofasertücher
  • Staubsauger (leere Beutel?)
  • Besen, Kehrblech
  • Eimer
  • Wischmopp
  • Handschuhe
  • Mülltüten
  • Allzweckreiniger
  • Bodenreiniger
  • Geschirrspülmittel
  • Glasreiniger
  • Scheuermittel
  • Bad-und WC-Reiniger
    Kalkentferner
    Essig, Zitrone

Wenn alles da ist, macht es Sinn, systematisch, Raum für Raum vorzugehen. Es müssen ja nicht alle Räume an einem Tag geschafft werden.

Bad und WC

Während man im Winter dort regelmäßig vielleicht immer nur das Nötigste geputzt hat, kann man sich beim Frühjahrsputz vernachlässigten Ecken zuwenden. Ein Kalkreiniger hilft, hartnäckige Kalkflecken von den Armaturen zu entfernen. Mit einem speziellen Glasreiniger lässt sich der Spiegel streifenfrei reinigen. Wer einen maschinenfesten Duschvorhang hat, kann diesen in die Waschmaschine geben. Während die Maschine läuft, kann man sämtliche Schränke nach abgelaufenen Produkten durchsuchen und diese entsorgen. Medikamentenreste dabei nicht in das WC schütten, sondern besser in den Hausmüll geben.

Küche

In der Küche verbringt man im Winter viel Zeit. Das Frühjahr ist ein guter Zeitpunkt, alle Lebensmittel auf das Haltbarkeitsdatum hin zu prüfen und Altes wegzuwerfen. Der Kühlschrank kann einen Abtauvorgang gut vertragen. Hartnäckige Flecken an Backofen und Herd lassen sich durch Ceranreiniger gut beseitigen, Kaffeemaschine und Wasserkocher können mit Essig und Zitrone gut entkalkt werden. Wer dann noch das Fenster putzt, lädt die Frühlingssonne zum Frühstück ein.

Wohnzimmer

Auch das Wohnzimmer kann man zum Frühjahr richtig ausmisten. Schnell sammeln sich alte Zeitschriften oder Nippes an. Um gründlich Staub zu wischen, sollten alle Regale einmal komplett freigeräumt werden. Mit einem imprägnierten Staubtuch lässt sich der Staub gut entfernen, während er mit einem Staubwedel oft nur aufgewirbelt wird. Für den Fußboden gibt es spezielle Reiniger zum  Beispiel für Parkettböden oder Laminat. Bevor es ans Staubsaugen geht, auch mal prüfen, ob der Beutel nicht schon längst voll ist.

Schlafzimmer

Im Schlafzimmer ist es an der Zeit, auch einmal unter dem Bett und hinter dem Schrank zu wischen. Die Winterkleidung kann langsam verstaut werden. Was nicht mehr passt, kann direkt zur Altkleidersammlung. Neue Lavendelsäckchen im Schrank halten Motten fern. Auch im Schlafzimmer kann man einmal alle Regale abräumen und gründlich Staub wischen.

Tipp: Putzen nach dem Umzug? Filter hat speziellen Reinigungsservice.

Wer seine Wohnung nach dem Umzug besenrein übergeben muss, kann sich bei uns Hilfe holen. Unser Fachpersonal reinigt auf Wunsch auch Teppiche und Polster. Außerdem können wir Elektroschrott und Sperrmüll fachgerecht entsorgen. Mehr Informationen zu diesem speziellen Service gibt es hier: https://filter-umzug.de/services/reinigung/