Pannen beim Bohren und Dübeln vermeiden

    Kleinere Handwerkerarbeiten in der Wohnung können Mieter meist selbst übernehmen, wenn sie eine Bohrmaschine zur Hand haben. Mit etwas Geschick ist das Regal schnell angebohrt, die Lampe angebracht oder der Kleiderhaken befestigt. Doch auch bei kleineren Arbeiten gilt es Pannen beim Bohren und Dübeln zu vermeiden. Die Filter-Redaktion hat Tipps parat.


    Abrutschen des Bohrers verhindern

    Viele Missgeschicke beim Bohren und Dübeln mit der Bohrmaschine entstehen dadurch, dass der Bohrer beim Bohren abrutscht. Experten der Heimwerkerschule DIY Academy in Köln raten deshalb, beim Arbeiten auf die richtige Haltung zu achten. Bevor die Maschine gestartet werden kann, sollten Hobbyhandwerker zunächst einmal eine Schutzbrille aufsetzen und dann die Bohrspitze senkrecht zur Oberfläche ansetzen. Nach dem Start gilt es, sich vorsichtig heranzutasten, ohne Schlagbohrer-Einstellung, bis der Bohrer auf einen festen Halt an der Wand stößt. Erst dann kann ein leichter Druck ausgeübt werden. Damit auf glatten Fliesen nichts schiefgeht, raten die Experten, ein Stück Klebeband auf die Bohrstelle zu kleben. Sollte ein Bohrloch doch einmal zu groß geraten sein, muss es ausgebessert werden. Dazu eignet sich Reparierknete aus dem Baumarkt. Von dieser einfach ein Stück abschneiden, kneten und in das Loch drücken. Anschließend kann der Dübel in das Loch. Das Ganze muss dann eine Viertelstunde aushärten, bevor ein Haken oder eine Schraube eingedreht werden kann.


    Korkenzieher bei festsitzendem Dübel zur Hand nehmen

    Spätestens bei einem Auszug aus der Wohnung müssen Dübel entfernt werden. Steckt ein Dübel in der Wand fest, kann ein Korkenzieher zum Einsatz kommen. Diesen ein wenig in den Dübel eindrehen, damit der Dübel wie ein Korken aus der Flasche aus der Wand gezogen werden kann. Hat man keinen Korkenzieher zur Hand, geht es auch mit einer Schraube. Damit der Dübel sich nicht spreizt, die Schraube nur ein bis zwei Umdrehungen weit hineindrehen. Dann die Schraube vorsichtig mit dem Dübel aus der Wand ziehen.
     

    Filter bietet Handwerkerleistungen

    Gerade bei einem Umzug ist oft mehr zu tun als ein Dübelloch zu schließen oder einen Dübel zu ziehen. Meist fallen die nötigen Schönheitsreparaturen umfangreicher aus. Nicht jeder hat das Geschick oder die Zeit dafür. Die Filter Möbelspedition stellt auf Wunsch professionelle Handwerker zur Verfügung, die Dübel entfernen, Löcher verputzen und Wände streichen können.