Brandschaden durch Adventskranz – wer haftet?

    Ein Adventskranz mit echten Kerzen sorgt für eine stimmungsvolle Weihnachtszeit. Für einige Menschen müssen einfach echte Kerzen auf dem Adventskranz brennen, sonst fehlt Ihnen etwas. Diese Wahl bringt allerdings Pflichten mit sich, sonst kann es sein, dass bei einem Brandschaden durch den Adventskranz die Versicherungsleistung gekürzt wird. Die Filter-Redaktion hat Tipps parat für sichere Adventsnachmittage bei Kerzenschein.


    Kerzenschein nur unter Aufsicht

    Wer Kerzen auf dem Adventskranz anzündet, darf diese nur unter Aufsicht brennen lassen. Wer den Raum verlässt und Kerzen unbeaufsichtigt brennen lässt, kann im Schadensfall im Regen stehen. Bei einem Brandschaden durch Adventskranz, entstanden weil Kerzen unbeaufsichtigt brannten, kann es sein, dass die Versicherung die Leistung kürzt oder ganz versagt. Wie der Bund der Versicherten in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg erklärt, sollten Kunden den zu unterzeichnenden Vertrag bei der Versicherung vor Unterzeichnung genau lesen. Damit Brandschäden voll erstattet werden, ist es wichtig, dass die Versicherung in ihren Bedingungen ohne Ausnahmen auf den Einwand der grobfahrlässigen Herbeiführung des Versicherungsfalls verzichtet. Ist dies im Vertrag so festgehalten, sind Kunden eher vor bösen Überraschungen geschützt.

    Eindeutiger ist der Fall, wenn dem Kunden kein fahrlässiges Verhalten nachgewiesen werden kann. Dann springen im Brandfall Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen ein. Die Hausratversicherung ersetzt Schäden, die zum Beispiel durch Feuer oder Löschwasser an allen beweglichen Sachen wie Vorräten, Kleidung oder Möbeln entstehen. Schäden am Haus, beispielsweise am Mauerwerk, an Türen oder Parkettboden, werden von der Wohngebäudeversicherung ersetzt.
    Damit die Weihnachtszeit bei Kerzenschein sorgenfrei und sicher genossen werden kann, empfiehlt es sich, gerade Kinder oder Tiere nie alleine in einem Raum mit Kerzen zu lassen. Für den Fall, dass Kerzen umfallen oder Zweige Feuer fangen, ist es ratsam, immer einem Eimer mit Löschwasser bereitzuhalten, so dass man im Schadensfall schnell handeln kann.

    Die Filter-Redaktion wünscht allen Kunden, Freunden und Mitarbeitern eine sichere und stimmungsvolle Weihnachtszeit.