Mietminderung bei Bauarbeiten auf Nachbargrundstück?

 

Tipps aus dem Mietrecht

Werden im eigenen Haus umfangreiche Bauarbeiten ausgeführt, ist eine Mietminderung bei Bauarbeiten durchaus möglich. Doch was ist, mit einer Mietminderung bei Bauarbeiten auf dem Nachbargrundstück weil es dadurch zu Lärmbelästigung kommt? Dann ist die Rechtslage nicht immer eindeutig. Die Filter-Redaktion hat ein entsprechendes Urteil aus Hamburg gefunden.

Pauschalierte Minderungsquote

In einem Hamburger Fall, der vor dem Amtsgericht Barmbek landete (820 C 260/18) stritten eine Frau und ihr Vermieter darum, ob eine Mietminderung zulässig sei, wenn die Mieterin sich durch Baulärm auf dem Nachbargrundstück belästigt fühlt. Die Mieterin hatte die Miete gemindert, da sie unter erheblichen Lärmbelästigungen zwischen 6.30 und 18 Uhr gelitten habe. Der Vermieter wollte dies nicht hinnehmen und verlangte die Zahlung der einbehaltenen Miete. Das Gericht kam zu dem Schluss, dass eine Mietminderung zulässig ist, auch wenn der Baulärm vom Nachbargrundstück kommt, da es infolge der Baustelle zu erheblichen Lärm- und Schmutzemissionen gekommen sei. Die Richter verlangten kein detailliertes, täglich und stündlich geführtes Störungsprotokoll, da sich die Geräusche und sonstigen Immissionen von Tag zu Tag durch den unterschiedlichen Bauverlauf ändern können. Die Richter gestanden der Mieterin eine pauschalierte Minderungsquote von zehn Prozent der Bruttowarmmiete zu. Durch die pauschalisierte Minderungsquote könne man störungsfreie Tage ebenso wie Spitzen der Geräuschbelastung angemessen auffangen, so die Richter.

Umzug in Übergangswohnung – Filter Möbelspedition hilft

Manchmal machen umfangreiche Modernisierungsarbeiten es erforderlich, dass Mieter vorübergehend in eine andere Wohnung ziehen wollen oder müssen. Dies kann der Fall sein, wenn die Bauarbeiten sehr lange dauern. Wenn dann auch noch ganze Wände eingerissen werden, das Bad über einen längeren Zeitraum nicht nutzbar ist oder eine Heizungsanlage neu installiert wird, kann es sinnvoll sein, übergangsweise in eine andere Wohnung zu ziehen. In manchen Fällen stellen Vermieter dazu Wohnungen aus ihrem eigenen Bestand zur Verfügung. Wer in eine Übergangswohnung zieht, hat im Prinzip den gleichen Arbeitsaufwand wie für einen regulären Umzug. Die Filter Möbelspedition bietet komplette Umzugspakete an, die die Arbeit erheblich erleichtern können. Alternativ bietet die Filter Möbelspedition einzelne Services rund um den Umzug wie Transport oder Handwerkerarbeiten an.

Mehr Informationen zu unseren Privatumzügen finden Sie hier: https://filter-umzug.de/leistungen/privatumzug/